Holistisches Projektmanagement: Vom Umgang mit Menschen, by Stephanie Borgert PDF

By Stephanie Borgert

ISBN-10: 3642257011

ISBN-13: 9783642257018

ISBN-10: 364225702X

ISBN-13: 9783642257025

Wie gelingt ganzheitlicher Projekterfolg? Täglich wird in Unternehmen an tausenden Projekten gearbeitet. Viele von ihnen sind zum Scheitern verurteilt, bevor sie begonnen haben. Unklare Ziele und Verantwortlichkeiten, aneinander vorbei arbeitende Projektteams, internes Machtgerangel – so sieht es allzu oft hinter den Kulissen aus. Stephanie Borgert analysiert anschaulich, in welchen Fallstricken sich organisationale Projekte verfangen und zeigt Lösungen für erfolgreiche Veränderungen auf. Im Zentrum steht die ganzheitliche Sicht auf Projekte als komplexe dynamische Systeme (Makroebene), welche von Menschen mit Leben gefüllt werden (Mikroebene). Die Autorin verknüpft Erkenntnisse aus der Systemtheorie, der Hirnforschung so-wie dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) zu praktischen Werkzeugen und Methoden für die Projektarbeit. „Holistisches Projektmanagement“ hält für Mitarbeiter wie Führungskräfte gleichermaßen Aha-Effekte bereit und motiviert zur Umsetzung im eigenen Projektalltag. Stephanie Borgert schöpft aus mehr als 15 Jahren Projekterfahrung – in der Rolle als Mitarbeiterin und Projektleiterin ebenso wie als Auftraggeberin und externe Beraterin. Wissenschaftlich fundiert und mit sehr hohem Praxistransfer, lädt das Buch ein zu einer neuen, spannenden Auseinandersetzung mit dem Thema Projekt- und Teamkultur.

Show description

Read or Download Holistisches Projektmanagement: Vom Umgang mit Menschen, Systemen und Veränderung PDF

Best german_14 books

Extra info for Holistisches Projektmanagement: Vom Umgang mit Menschen, Systemen und Veränderung

Example text

Hätten keine Bedeutung für unser augenblickliches Tun. Das So-tun-als-ob rettet niemanden davor, dass er jederzeit seine emotionale Verfassung kommuniziert, auch wenn er nicht spricht. Es ist im ganz Wesentlichen die Körpersprache, die transportiert, wie jemand sich fühlt. Über die nonverbale Kommunikation werden zu jeder Zeit die Mitmenschen wahrgenommen. Irritationen entstehen vor allem dann, wenn die ausgesprochenen Gedanken nicht zur Körpersprache passen. Oft ist dem Zuhörer nicht mal bewusst, was nicht passt.

Die Menschen, gerade in ihrem Arbeitsumfeld, trauen sich nicht, ihre Angst zu benennen. Sie gehen dazu über, sie zu tarnen. Getarnt wird als Vorwurf, als unangemessen heftiger Widerstand gegen eine Veränderung, als Verweigerung, als Verhindern von Entscheidungen, als endlose Diskussion und so weiter. Wie gehen wir also nun mit der Angst um? Oder noch besser, wie verhindern wir sie? Die Antwort ist einfach: durch Transparenz. Die erste Regel zum Mitnehmen der Menschen in Veränderungen ist auch gleich das Gegenmittel für die Angst.

Die Teilnehmer haben in ihrem Gegenüber genau die Reaktion hervorgerufen, die sie vermutet haben. Dabei war ihr eigenes Verhalten der wesentliche Punkt in der Erzeugung der Reaktion. Das allerdings passiert oft nicht bewusst. Und diese selbsterfüllende Prophezeiung hat auch noch eine Konsequenz. Sie wird als starke Erfahrung abgespeichert und engt den Betrachtungsraum für die Zukunft ein. Konkret bedeutet dies, wenn ich meinen Kollegen im Projekt für einen ausgemacht problemorientierten Menschen halte, höre ich viel mehr auf seine Problembenennungen und –schilderungen.

Download PDF sample

Holistisches Projektmanagement: Vom Umgang mit Menschen, Systemen und Veränderung by Stephanie Borgert


by George
4.5

Rated 4.46 of 5 – based on 20 votes